Über dem Suppentellerrand geschaut

Es gibt verschiedene Richtungen, die neue Wege in Präsentationen beschreiten. Diese sollen hier kurz aufgezeigt werden, um den Blick über den Suppentellerrand zu ermöglich.

"Takahashi Methode" - thinking big

Von Takahashi wird nur Text auf den Seiten verwendet - und zwar richtig groß. Dadurch wird der Zuschauer von dem riesigen Text formlich erschlagen und auf jeden Fall beeindruckt - size matters. Das Ziel ist, kurze Wörter anstatt langer Wörter zu verwenden. Einfache Wörter statt komplizierten.

Lessig-Methode

Die Lessig-Methode ist keine offizielle Methode per se - allerdings ist die Arbeit des Stanforder Rechts-Professors Lawrence Lessig sehr bekannt und hat einige Menschen von seinem Präsentationsstil beeindruckt.

Die Präsentationen von Lessig enthalten oft pro Seite nur 1 Wort, 1 kurzen Satz oder ein Foto. Um einen Eindruck zu erhalten, muss diese Methode erlebt werden.

Diese sehr interessante und wirkstarke Methode wird von Dick Hardt im "OSCON 2005 Keynote" zu "Identity 2.0" demonstriert. Schauen Sie sich das Video an und lassen es auf sich wirken.

http://www.identity20.com/media/OSCON2005/
© 2007 - 2017 www.gute-praesentation.de
Sicht für Zuschauer frei halten!